Aktuelles zu Jupiter

Im Rahmen dieses Programms werden aktuell Trennungsgespräche mit Mitarbeiter:innen durchgeführt, Stichwort Transfergesellschaft, Early Retirement und Aufhebungsvertrag.

Wichtig: Ihr habt Anspruch auf die Hinzuziehung eines Betriebsrats eurer Wahl! Sprecht uns an, wir nehmen uns die Zeit und bieten euch Sachverstand und Unterstützung für ein derart wichtiges Gespräch!

Wahlverfahren & Covid-19

Ende April 2022 finden wieder Betriebsratswahlen statt. Trotz einiger Gesetzes-änderungen aufgrund der Pandemielage sieht das Gesetz keine ausschließliche Briefwahl vor, d.h. es muss auch „vor Ort“ gewählt werden können. Du kannst jedoch gerne per Briefwahl wählen und somit deine Stimme abgeben ohne zum Standort kommen zu müssen.

Ab dem Tag, an dem das Wahlausschreiben aushängt, ist auch das Wahlbüro, das sich in den Atos-Räumlichkeiten befindet, arbeitstäglich besetzt. Eine Info zu Öffnungszeiten und Raumnummer erfolgt zeitnah.

Natürlich wird dir auch am Wahltag das Wahlbüro offen stehen, damit du deine Stimme abgeben kannst, falls du nicht per Briefwahl abgestimmt hast. Du hast also alle Möglichkeiten, deine Stimme abzugeben und damit die Zusammensetzung des Gremiums für die kommenden vier Jahre maßgeblich mitzugestalten.
Nutze dein Stimmrecht und gehe wählen!

Beobachte deinen Maileingang, über den wir dich immer wieder aktiv informieren und auf dem Laufenden halten.

Falls du deine Stimme per Briefwahl abgeben möchtest bedenke bitte, dass dies auf dem Postweg geschehen muss und deshalb Zustellzeit in Anspruch nimmt. Deine Briefwahlunterlagen müssen spätestens am Wahltag bei uns eingegangen sein bzw. im Wahl-Briefkasten liegen, andernfalls ist deine Stimmabgabe ungültig.
Gib deine Stimme also frühzeitig ab um sicher zu stellen, dass sie auch zählt!

Info: Eine Online-Wahlmöglichkeit, ähnlich der bekannten Great-Place-To-Work-Umfrage, ist aus gesetzlichen Gründen nicht möglich.

BETRIEBSRATSWAHLEN 2022

Weshalb einen Betriebsrat wählen?

Durch die Betriebsratswahl wird die betriebliche Interessenvertretung der Belegschaft bestimmt. Hier können alle wahlberechtigten Mitarbeitenden ihre Stimme für jene Kolleginnen und Kollegen abgeben, die sich künftig als Betriebsratsmitglied rechtlich und zwischenmenschlich für ihre Interessen beim Arbeitgeber einsetzen sollen. Die Betriebsratsmitglieder sind dabei sowohl Kontaktperson als auch Vertrauensperson.

Die betriebliche Mitbestimmung bringt – richtig gelebt – klare Vorteile für Mitarbeitende und Unternehmen: Betriebsräte sind Sprachrohr und Vermittler der Mitarbeitenden.

Für viele Mitarbeitende wird der Betriebsrat erst dann wichtig, wenn sie sich mit Umorganisation, Ausgliederung oder Konflikten am Arbeitsplatz auseinandersetzen müssen.  Viele Mitarbeitende schätzen aber auch die Möglichkeit einer kompetenten und unabhängigen Beratung zu sensiblen Themen wie z.B. Early-Retirement, Altersteilzeit, Mitarbeitergespräche, Einkommen, Weiterbildung, betriebliche Wiedereingliederung nach Krankheit und vieles mehr. Der Betriebsrat agiert aber auch im Hintergrund und achtet ständig darauf, dass Gesetze, Vereinbarungen, Regelungen und Absprachen auch eingehalten werden.

Deshalb ist es wichtig, dass es Betriebsräte gibt, die man jederzeit vertrauensvoll ansprechen kann und die beratend zur Seite stehen!

Gestaltet also euren Betrieb mit und wählt im April 2022 euren Betriebsrat, direkt vor Ort oder auch per Briefwahl!

Zusammenarbeit

An den beiden größten deutschen Atos Standorten München und Fürth gibt es unabhängige Betriebsratslisten: ALfA (Arbeitnehmer*innen Liste für Alle) in München und partner@Atos in Fürth. Da sich die lokalen Themen zusehends in bundesweite Themen wandeln und verändern, haben die beiden Listen mit ihren amtierenden Betriebsrätinnen und Betriebsräten eine enge Zusammenarbeit und einen intensiven Austausch zu den aktuellen Entwicklungen der Atos Deutschland vereinbart und beschlossen.